SV 1927 Hermannstein e.V.

Damen

Wir suchen Dich!  Wir wollen gerne zur neuen Saison eine zweite Damenmannschaft zum Spielbetrieb anmelden. Hierzu suchen wir Verstärkung für unsere Damenabteilung.Bei Interesse komm gerne mal vorbei. Wir freuen uns!!

Die aktuellen Trainigszeiten gibt es hier!

Der SV Hermannstein gehört zu den wenigen Vereinen die im Kreis Wetzlar auch eine gut aufgestellte Damenmannschaft vorweisen. Neben der Damenmannschaft stellen wir U14 und U16 Mädchenmannschaften und können fußballbegeisterten Mädchen und Frauen so einen durchgehenden reinen Mädchen- und Damenspielbetrieb anbieten.

In allen Altersklassen sind wir immer auf der Suche nach Verstärkung für unsere Mannschaften. Interessierte sind immer Willkommen.

Der aktuelle Kader

Stehend vl.:

Pascal Kugler, Julia Ponkratz, Annalisa Becker, Jenny Schneider, Kim Riegel, Stefanie Gnade, Franziska Feddersen, Annike Boeder, Adriana Russo.

Kniend vl.:

Svenja Schramm, Laura Messerschmidt, Stefanie Best, Nadine Riegel, Melanie Hesbois, Jessica Wright, Kathleen Schmidt

Es fehlen:

Tatjana Wagner, Michaela Licari, Andrea Kaufmann, Michelle Alvarez, Kerstin Burghardt, Denise Roth, Vicky Schröder, Nathalie Häring, Trainer Steffen Sellmann

 

 

Der Werdegang des Frauenfußball in Hermannstein

Bereits seit 1980 wird in Hermannstein Frauenfußball gespielt. Anfänglich trafen sich die jungen Mädchen in Hermannstein, um mit Wolfgang Weber und Hans-Werner Wagner als Betreuer erste Gehversuche zu unternehmen, die sich in Trainingseinheiten und Freundschaftsspielen wiederspiegelten. Mit Beginn des Spieljahres 1981/1982, unter der Betreuung von Robert Veit, wurde die erste Verbandsrunde mit einer sehr jungen Mannschaft in Angriff genommen.
In den darauffolgenden Jahren wechselten die Betreuer: 1981 – 1983 Robert Veit, 1983 – 1985 Werner Zerner, 1985 – 2005 Harald Ortner Es dauerte bis zur Saison 1992/1993, als die Elf mit einer ausgeglichenen Mannschaft in die Bezirksoberliga aufgestiegen ist. 1993/1994 Bezirksoberliga, 1994/1995 Abstieg in die Bezirksliga 1995/1996 Aufstieg in die Bezirksoberliga.

In diesem Jahr fand auch der bisherige Höhepunkt des Hermannsteiner Frauenfußballs statt: die SVH Damenmannschaft spielte im Hessenpokal und war hiermit auch im Videotext zu lesen. Nach dem erneuten Aufstieg in die Bezirksoberliga hat sich die Mannschaft durch Teamgeist, Einsatzwillen und Kameradschaft in den Jahren 1996 bis 1999 in der Bezirksoberliga gehalten. 1999/2000 stieg die Mannschaft aus Personalmangel freiwillig ab in die Bezirksliga. Durch den Zulauf einiger neuer Spielerinnen folgte daraufhin aber in der Saison 2000/2001 wieder der direkte Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Im Jahr 2002 machte die Nationalmannschaft von Sri Lanka eine Deutschlandtournee. So kam es dass auch der SVH zu einem Freundschaftsspiel vor einer beachtlichen Kulisse kam. Dies war verbunden mit einer Einladung zu einem Rückspiel in Sri Lanka. Viel Ehrgeiz und die Unterstützung unzähliger Spender machten es möglich dass 2003 das Rückspiel in Sri Lanka stattfand. Vor 10000 Zuschauern fand dies als Friedensspiel statt. Gegen die Nationalmannschaft von Sri Lanka wurde auf tamilischem Gebiet gespielt und dieses Erlebnis wurde von Berichten von Radio- und TV-Sendern begleitet. Nachdem Harald Ortner als Trainer nicht mehr zur Verfügung stand beendete die Mannschaft die Saison 2005/2006 ohne Trainer.
2006 – 2007 übernahm Ilja Weber das Team und 2007- 2011 waren Tobias Jung und Wolfgang Keller für die Mannschaft zuständig. Während dieser gesamten Zeit spielten die Frauen in der Bezirksliga. Im Jahr 2011 konnte der SVH erstmal keine Damenmannschaft mehr stellen und so wechselten die wenigen die noch da waren auch den Verein. In den folgenden zwei Jahren gab es keinen Frauenfußball in Hermannstein. 2013 stellte Sandra Moravek mit Hilfe von vielen ehemaligen Jugendspielerinnen und Reaktivierung von einigen die bereits aufgehört hatten, wieder eine Mannschaft.

Es kamen einige neue Spielerinnen dazu und der SVH hatte wieder dauerhaft ein Team im Frauenfußball. 2015 musste Sandra Moravek aus beruflichen Gründen das Traineramt abgeben und Alexander Ochs übernahm die Mannschaft in der Winterpause. Zum Ende der Saison erreichten die Frauen einen Aufstiegsplatz und somit stieg das Team dann 2016 in die Bezirksoberliga auf.

Gleichzeitig waren es, auch durch die stetig gute Nachwuchsarbeit, so viele Spielerinnen, dass erstmals in der Geschichte des Frauenfußballs in Hermannstein 2 Mannschaften gestellt werden konnten. Die zweite Mannschaft wurde dann von Jens Pfützenreuter betreut. Zum Ende der Saison hätten die Damen zwar sportlich die Klasse halten können, allerdings stieg man freiwillig ab, da das Potential aktuell nicht reicht um in der höheren Klasse zu spielen.
Auch die 2. Mannschaft konnte nicht mehr gestellt werden. Alexander Ochs hörte als Trainer auf und
Jens Pfützenreuter musste beruflich weg und somit stand man wieder ohne Trainer da.
Mit Steffen Sellmann wurde pünktlich zur neuen Saison ein neuer Trainer gefunden. Und die
personelle Perspektive für die nächsten Jahre sieht auch sehr gut aus, denn durch die Mädchenmannschaften
kommen in jedem Jahr zwischen 4 und 8 Spielerinnen dazu.